Medienpädagoge
Tel.: + 49 176 21 321 120
Mail: info@kayalbrecht.de

KAY ALBRECHT

Mediathek

Auszug aus der Lesung "Detektiv Dill deckt auf"
Auszug aus der Lesung "Detektiv Dill deckt auf"
Info

Auszug aus der Lesung "Detektiv Dill deckt auf"

Neben dem Auflegen von Schallplatten ist das Schreiben eines meiner Hobbys. Eine meiner selbstverfassten Geschichten trägt den Titel “Detektiv Dill deckt auf”. Bei dieser Geschichte handelt es sich um einen komödiantischen Krimi mit Lebensmittelbezug. Es ist dem Genre des literarischen Nonsens zuzuschreiben und wartet gerade auf seine Vollendung. Mit Unterstützung von René Kolditz als Krokodil wurde diese Geschichte einige Male als Live Hörspiel gelesen und performed. Dabei werden ausgewählte Kapitel vorgelesen und vom Krokodil spontan akustisch untermalt. In Kooperation mit der Kleinen Rampe, der Franz Mehlhose, der Saline 34 und der Frau Korte in Erfurt wurden so schon einige Lesungen durchgeführt.

Rund - Gedichtfilm zum Open Call "konform" der Krudebude Leipzig
Rund - Gedichtfilm zum Open Call "konform" der Krudebude Leipzig
Info

Rund

Die Projektwohnung “krudebude” ist ein Ort für Kreative und Interessierte im Stadtteil Schönefeld in Leipzig. Sie hat zum Ziel, eine alte Wohnung im Leipziger Nordosten neu zu beleben und einen lebendigen Ort der Kommunikation, Begegnung und Ideenentwicklung zu schaffen. Jährlich ruft die “krudebude” einen Open Call aus. 2016 war das Thema “Konformität”. Im Zuge dieses Aufrufes und in Kooperation mit Nada Sound Design aus Erfurt schrieb ich ein Gedicht und drehte einen entsprechenden Film dazu. Als flatt war dieses Werk Teil der anschließenden Ausstellung zum Open Call.

Paper – Kurzfilm aus einem Workshop mit dem FSJ Kultur
Paper – Kurzfilm aus einem Workshop mit dem FSJ Kultur
Info

Paper

Im Rahmen ihres einjährigen FSJ Kultur absolvieren die Freiwilligen mehrere Bildungsseminare. Im Januar 2018 wurde im Kloster Volkenroda unter anderem der Workshop Kurzfilm angeboten. Innerhalb von drei Tagen entstanden hier drei Kurzfilme. Einer davon heißt “morbus solus” und ist ein Paradebeispiel für einen komplett selbst produzierten Kurzfilm. Die TeilnehmerInnen erdachten sich selber die Geschichte, drehten den Film und arbeiteten im Mischbereich Realfilm und Stop Motion.

Imagefilm - Montessorischule Theodor Hellbrügge in Nohra
Imagefilm - Montessorischule Theodor Hellbrügge in Nohra
Info

Die Montessorischule “Theodor Hellbrügge”

Unter medienpädagogischen Gesichtspunkten sind Imagefilme immer eine schwierige Angelegenheit. Inwieweit dient dieses Medium der Wirtschaftlichkeit der jeweiligen Institution oder des jeweiligen Unternehmens und sind die Inhalte und das Format fest vorgegeben? Im medienpädagogischen Ideal liegen solche Produktionen immer sehr stark in den Händen der jeweiligen Teilnehmergruppe. Im Sinne des Formates “Gedichtfilm”, schrieben die Kinder der Montessorischule “Theodor Hellbrügge” aus Nohra ihre eigenen Reime zur Schule. Anschließend suchten sie sich selber die Drehorte und produzierten ihren eigenen Gedicht- und Imagefilm. Dabei bedienten sie die Kamera und waren als Regisseure tätig. Die zu der Zeit bestehende Trickfilm AG lieferte noch kurze Trickfilmpassagen für das Video. So entstand eine lebensweltnaher aber auch repräsentativer Imagefilm für die Schule.

Trickfilm - Ferienfreizeit mit 3B-Weißensee
Trickfilm - Ferienfreizeit mit 3B-Weißensee
Info

Trickfilmprojekt Weißensee

Ferienfreizeiten haben häufig den Anspruch Wissen zu vermitteln, jedoch ohne dass es zu verschult ist. Medienprojekte liefern dabei eine einzigartige Balance die Kinder in ihrer Lebenswelt abzuholen und ihnen in der Medienproduktion einmalige Erfahrungen zugänglich zu machen. Der Rahmen von Ferienfreizeiten bietet dabei häufig die Möglichkeit die besonderen Aufenthaltsorte in das Projekt einbeziehen zu können und spielerische Erlebnisse neben dem Projekt im Austausch von Medien- und Freizeitpädagogen zu gestalten.

Musikvideo - "500 Jahre Rapformation" mit der EGE Erfurt
Musikvideo - "500 Jahre Rapformation" mit der EGE Erfurt
Info

EGE - 500 Jahre Rapformation

Im Oktober 2017 feierte die Evangelische Kirche 500 Jahre Reformation. Anlässlich dieses Jubiläums wurde ein Projekt gestartet, bei dem es um die Verknüpfung von Zeitgeschichte und Rapmusik ging. In einer Projektwoche schrieben die Jugendlichen eigene Texte zum Leben Luthers. Anschließend nahmen sie diese auf und unterlegten ihn, mit einem selbst komponierten Beat. Um diese lebensweltnahe und engagierte Leistung zu würdigen, wurde noch ein Musikvideo geplant. Dieses wurde in Kooperation mit mir im Herbst 2017 an verschiedenen historischen Orten aus Luthers Leben in Erfurt gedreht. Dabei übernahmen die Jugendlichen den Part der Schauspieler, Rapper, Regisseure und Kameraassistenzen.

Impressionen



Trickfilmprojekt im Stadtteilzentrum am Herrenberg
Trickfilmprojekt im Stadtteilzentrum am Herrenberg
Live-Hörspiel Lesung zu dem eigenen Werk
Live-Hörspiel Lesung zu dem eigenen Werk
Betreuung der Kindermusikgruppe Quatschband Sonnenschein
Betreuung der Kindermusikgruppe Quatschband Sonnenschein
Trickfilmproduktion an der Grundschule in Gispersleben
Trickfilmproduktion an der Grundschule in Gispersleben
Trickfilmprojekt im Stadtteilzentrum am Herrenberg
Trickfilmprojekt im Stadtteilzentrum am Herrenberg
Projekt zu Instagram und Demokratie
Projekt zu Instagram und Demokratie
Kinder- und Jugendmedienpreis in Gold
Kinder- und Jugendmedienpreis in Gold
Internet ABC Projekt in einer Grundschule
Internet ABC Projekt in einer Grundschule
Kocolores im Brühler Garten
Kocolores im Brühler Garten
Hörspielprojekt an der Grundschule 3 in-Erfurt
Hörspielprojekt an der Grundschule 3 in-Erfurt
DJ Tätigkeit auf dem koCOLORes
DJ Tätigkeit auf dem koCOLORes
Verleihung des Kompass - Kinder- und Jugendmedienpreis in Gold
Verleihung des Kompass - Kinder- und Jugendmedienpreis in Gold
Moderation des Tapetenwechsels Erfurt
Moderation des Tapetenwechsels Erfurt